Notfallmanagement in der Klinik

Die Überlebensrate nach plötzlichem Herzkreislaufstillstand in Krankenhäusern ist innerhalb der letzten vierzig Jahre unverändert bei etwa 15–20 % geblieben.

Die Entwicklung Automatischer Externer Defibrillatoren hat die Möglichkeiten der Behandlung des plötzlichen Herztods auch innerhalb der Klinik entscheidend verändert. Frühe kardiopulmonale Reanimation plus Defibrillation auch unter Benutzung Automatischer Externer Defibrillatoren innerhalb von 3-5 Minuten nach dem Kollaps hat in klinischen Studien die Überlebensrate auf 49–75% gesteigert.

Aktuelle Leitlinien und Positionspapiere stellen hohe Anforderungen an Notfallerkennung, Alarmierungssystem, Ausrüstung und Training. Im Rahmen des obligatorischen Qualitätsmanagements wird die Einhaltung dieser Standards zunehmend überprüft. Misserfolge können dem Ruf der Klinik nachhaltig schaden.

Wenn Sie wissen möchten, wie wir Ihnen und Ihrer Klinik helfen können, öffnen Sie das anhängende PDF-Formular.

Weitere Informationen zum Thema: European Resuscitation Council Guidelines for Resuscitation 2005, Section 4. Adult advanced life support. 4a. Prevention of in-hospital cardiac arrest.

 

Klinikflyer